Direkt zum Inhalt springen

Bewilligungspflichtige Anlagen

Abfallanlagen, die keine VeVA-klassierten Abfälle bewirtschaften
Anlagen, die nicht bewilligungsbefreit sind und in denen keine Abfälle bewirtschaftet werden, die in der zur Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA, SR 814.610) gehörenden Verordnung des UVEK über Listen zum Verkehr mit Abfällen (LVA, SR 814.610.1) als Sonderabfälle [S] oder als andere kontrollpflichtige Abfälle mit Begleitscheinpflicht [akb] oder als andere kontrollpflichtige Abfälle ohne Begleitscheinpflicht [ak] klassiert sind, benötigen:

Abfallanlagen, die VeVA-klassierte Abfälle bewirtschaften
Anlagen, die nicht bewilligungsbefreit sind und in denen Abfälle bewirtschaftet werden, die in der zur Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA, SR 814.610) gehörenden Verordnung des UVEK über Listen zum Verkehr mit Abfällen (SR 814.610.1) als Sonderabfälle [S] oder als andere kontrollpflichtige Abfälle mit Begleitscheinpflicht [akb] oder als andere kontrollpflichtige Abfälle ohne Begleitscheinpflicht [ak] klassiert sind, benötigen:

Errichtungsbewilligung
Das Gesuch um Erteilung einer Errichtungsbewilligung ist mit dem Baugesuch oder dem Umnutzungsgesuch bei der zuständigen Gemeindebehörde einzureichen. Die Bewilligung wird vom Amt für Umwelt erteilt.

Betriebsbewilligung
Das Gesuch um Erteilung oder Erneuerung/Verlängerung einer Betriebsbewilligung ist mindestens drei Monate vor der geplanten Inbetriebnahme der Anlage oder dem Ablauf der bestehenden Bewilligung beim Amt für Umwelt einzureichen.

Empfängerbewilligung
Das Gesuch um Erteilung oder Erneuerung/Verlängerung einer Empfängerbewilligung ist mindestens drei Monate vor der geplanten Inbetriebnahme der Anlage oder dem Ablauf der bestehenden Bewilligung beim Amt für Umwelt einzureichen.
Errichtungs-, Betriebs- und Empfängerbewilligungen werden im Kanton Thurgau in der Regel kombiniert als „Abfallrechtliche Bewilligung“ erteilt. Betriebs- und Empfängerbewilligungen sind befristet und müssen in der Regel alle fünf Jahre erneuert werden.