Direkt zum Inhalt springen

Bauabfälle

Im Jahre 2014 wurden insgesamt 381‘900 Tonnen mineralische Bauabfälle, Altholz und brennbare weitere Bauabfälle verarbeitet. Diese Menge ist seit 2004 stetig am Steigen. Betonabbruch stellt die grösste Abfallfraktion dar, gefolgt von Mischabbruch und Ausbauasphalt.

Verarbeitete Bauabfallmengen in Tonnen
Abfallart 2008 2010 2012 2014
Ausbauasphalt   78'000   86'800   81'700   55'900
Betonabbruch 139'000 151'300 169'600 173'200
Mischabbruch   75'500   65'500   69'200   77'500
Strassenaufbruch   26'700   36'200   46'700   22'400
Brennbare Bauabfälle     9'400   10'100     1'700   40'100
Altholz     9'600   10'700   12'200   12'800
Total 339'100 360'600 381'100 381'900

 
Bohrschlämme
Die Menge der Schlämme aus Erdwärmesondenbohrungen hat in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Problematisch ist der hohe Wassergehalt der Schlämme. Damit die Bohrung reibungslos verläuft werden chemische Hilfsstoffe und Schmiermittel eingesetzt. Damit müssen die Schlämme auf einer Deponie Typ B abgelagert werden, und das Wasser darf nicht in ein anderes Gewässer eingeleitet werden.