Direkt zum Inhalt springen

Bodensee

Der Bodensee ist das grösste stehende Gewässer im Kanton Thurgau, er hat eine Gesamtfläche von 536 km2. Seine Ufer im Thurgau ca. 62 km lang. Er ist Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten, Menschen nutzen ihn zur Erholung, bei Hochwasser wirkt er als wichtiges Rückhaltebecken, und das qualitativ einwandfreie Bodenseewasser wird als Trinkwasser genutzt. Dafür muss das Rohwasser aus 30 bis 70 Metern Tiefe hochgepumpt und mittels Sandfilter aufbereitet werden. Anschliessend wird es über ein weit verzweigtes Versorgungsnetz rund 5,5 Millionen Menschen in Deutschland und der Schweiz als hochwertiges Trinkwasser zur Verfügung gestellt. 

All dies gilt es auch in Zukunft uneingeschränkt zu erhalten, deshalb ist eine ganzheitliche Überwachung nötig.
Die Anrainerstaaten Deutschland, Österreich und die Schweiz kümmern sich in internationalen Organisationen, wie z.B. der IGKB oder der IBK, um diese Aufgaben. Der Kanton Thurgau ist in diesen Gremien vertreten und bringt sich aktiv ein.