Direkt zum Inhalt springen

Grundwasserqualität

Da Grundwasser sehr häufig als Trinkwasser genutzt wird, wird es auch gut überwacht. 
Mögliche Gefährdungsquellen für unser Grundwasser sind beispielsweise Pflanzenschutzmittel, Düngemittel, Abwasser, Deponien oder Luftschadstoffe. Grundwasserbeeinträchtigungen können aber auch mechanisch durch Bauarbeiten im Grundwasserleiter oder durch Versiegelung der Oberfläche zu stande kommen. Eine langfristige Beobachtung von Menge und Qualität der Grundwasservorkommen ist daher eine wesentliche Voraussetzung für einen wirkungsvollen Grundwasserschutz.

Kontrolle des Grundwassers im Thurgau

Die Daten zur Qualität des Grundwassers im Thurgau werden durch unterschiedliche Institutionen oder im Rahmen unterschiedlicher Messprogramme erhoben:

Je nach Analyseprogramm werden unterschiedliche physikalische, chemische oder biologische Parameter erhoben. Die Häufigkeit der Beprobungen reicht von kontinuierlichen Messungen via Datenlogger über monatliche bis zu halbjählichen Messperioden, je nach aktueller Fragestellung. Grundwasserdaten sind via www.hydrodaten.tg.ch abrufbar; Parameter "Grundwasser" wählen.