Direkt zum Inhalt springen

Landwirtschaft und Luftreinhaltung

Geruchsprobleme sind bedingt durch Tierhaltung, Hofdüngerlagerung und Hofdüngeranwendung. Für die Tierhaltung gelten nach der Luftreinhalte-Verordnung (LRV) Mindestabstandsvorschriften. Das AfU prüft die Einhaltung dieser Vorschriften bei Neuanlagen und macht entsprechende Abklärungen und Anordnungen bei übermässigen Geruchsbelästigungen aus solchen Anlagen.

Eine korrekte Abluftableitung und, wenn es nicht anders geht, Abluftreinigungsanlagen (Biowäscher, Biofilter) schaffen hier meistens Abhilfe. Bei der Hofdüngerlagerung und -anwendung können gedeckte Hofdüngerlager und spezielle Anwendungsverfahren, die vor allem auch der Reduktion der Ammoniakemissionen dienen, die Geruchseinwirkungen deutlich mindern.

Kontakt: Abteilung Luftreinhaltung, Emissionen