Direkt zum Inhalt springen

Hochwasser am See

Der Bodensee ist, im Gegensatz zu fast allen andern Seen der Schweiz, nicht künstlich reguliert. Die Speisung erfolgt über die Zuflüsse (2/3 vom Alpenrhein) und durch Niederschläge. Den Abfluss "reguliert" das natürliche Profil unterhalb des Untersees. Der Wasserspiegel des Sees verändert sich in der Regel nur langsam. Die Zustände im Mai 1999 haben aber gezeigt, dass der Anstieg innerhalb von 24 Stunden auch 47 cm betragen kann.
 
Übers Jahr betrachtet, tritt der mittlere Höchststand im Juni/Juli und der Tiefststand im Februar auf. Bodenseehochwasser treten v.a. im Frühsommer auf, wenn die Schneeschmelze in den Alpen und lang andauernde Regenfälle zusammenkommen. Bei grossen Hochwasserereignissen können dem Bodensee rund 3500 m³/s Wasser zufliessen, während der Abfluss durch die natürlichen Gegebenheiten auf rund 1200 m³/s begrenzt ist. Die Hochwassergrenze liegt am Obersee bei 397.10 Metern über Meer, am Untersee auf 396.80 m ü.M.

Bewältigung von Hochwassern in den Gemeinden
Bodensee-Hochwasser werden durch die Anwohner und die betroffenen Seegemeinden bewältigt. Steigt das Wasser, werden die notwendigen Vorkehrungen getroffen - wie Kellerfenster und Türen abdichten, Sandsackbarrikaden erstellen und Laufstege montieren. Kurz: das Leben mit dem Hochwasser wird organisiert. Es kann mehrere Wochen dauern, bis die Seeanstösser wieder trockenen Fusses nach Hause kommen.
Der kantonale Führungsstab unterstützt bei grösseren, d.h. lang andauernden Ereignissen, die kommunalen Einsatzkräfte: Beratung für die Gemeindeführungsstäbe, kantonsweite Koordination von Einsatzmitteln und -kräften (Zivilschutzbereich), Abklärungen bezüglich Gesundheitsgefährdung (Trink- und Badewasser), Beratungen und Koordination im Bereich wassergefährdende Flüssigkeiten und Abwasseranlagen sowie der Nachrichtenbeschaffung und Informationsverteilung, sowie der Ereignisdokumentation.
Auskunfts- und Informationsstelle während einem Hochwasserereignis: 058 345 52 35 oder unter  www.bodenseehochwasser.info  .
Hier finden Sie auch die neu errechneten Hochwasserjährlichkeiten für den Ober- und den Untersee (pdf - Dokumente: W-Kennwerte-Obersee.pdf und W-Kennwerte-Untersee.pdf)
Weitere interessante Infos zum Bodensee: www.seespiegel.de