Direkt zum Inhalt springen

Abbaugebiete

Im Kantonalen Richtplan sind sechs Vorranggebiete für den Abbau von Kies und Sand bezeichnet:

Zusätzlich bestehen kleinere Abbaustellen, welche v.a. die qualitativ inhomogenen Kiese und Sande aus verfestigten Deckenschottern, Molasse-Nagelfluh oder kies- und sandreichen Moränen erschliessen.

Weitere im Thurgau aktuelle Abbaustellen und Produktionsstandorte sind: