Direkt zum Inhalt springen

Wasserbau

Der beste Schutz vor Hochwasser ist die Vorsorge.

Dazu gehören guter Unterhalt, Korrektionen wo nötig, raumplanerische Massnahmen, und Renaturierungen. Damit werden Durchflussprofile und Raum für den Bach oder Fluss gewährleistet, so dass auch hohe Wassermengen abfliessen können. Eingriffe in dieses Durchflussprofil, wie z.B. Brücken, Wehranlagen etc. sind deshalb bewilligungspflichtig.

Oberstes Ziel des Hochwasserschutzes ist der Schutz des Menschen, des Trinkwassers und der Infrastrukturanlagen. Eingriffe in den Gewässerhaushalt sind jedoch als Ganzes zu planen und zu realisieren. Technische Massnahmen und ökologische Aufwertungsmassnahmen müssen sich zum Wohle Aller ergänzen. Dieses Ziel ist mit minimalen Eingriffen ins natürliche Gewässer zu realisieren. Grundlagen sind:

Zuständigkeiten / Kontakt

Formulare / Merkblätter / Broschüren